Referenzdetails

Integrales Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept Moosthenning

 

Wasserbau

Hochwasserschutz Gemeinde Moosthenning
Fachbereich: Wasserbau

Auftraggeber

Gemeinde Moosthenning

Unterhollerau
Rathausweg 2
84164 Moosthenning

Ansprechpartner

Herr Franz Kintsch
Tel.: 08731 3900 0

Projektbeschreibung

Integrales Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept für das Gebiet der Gemeinde Moosthenning an Gewässern III. Ordnung.
Die Inhalte sind mit dem Wasserwirtschaftsamt Landshut abgestimmt.

- Analyse und Bewertung der aktuellen Verhältnisse
- Vermessung der Gewässer
- Ermittlung der Überschwemmungsgebiete
- NA Modellierung und 2d-Berechnung der Gewässer
- Konstruktion von Flussschlauchnetz und Vorlandnetz
- Analyse und Bewertung der Topographie im Hinblick auf Rückhaltemaßnahmen
- Aufzeigen möglicher Rückhaltemaßnahmen
- Ermittlung möglicher technischer Hochwasserschutzmaßnahmen
- Untersuchung des Zusammenwirkens verschiedener Maßnahmen
- Auswahl von Maßnahmen und Maßnahmenkombinationen mit Schätzung der Kosten
- Darstellung der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen

Ausführungsdaten

Untersuchte Gewässerlängen

28 km

Max. Scheitelabfluss

10 m³/s (HQ 100)

Rückhaltebecken

Anzahl: 11

Gesamtrückhalt

289.000 m³

Gesamtkosten

6.700.000 € brutto

Planungszeitraum

2012 - 2014

Planung

M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz

In Zusammenarbeit mit

Prof. Rudolf Metzka und
Landschaftsarchitekten
Längst & Voerkelius