Referenzdetails

Kanalsanierung von Hand im Marktbereich von Donaustauf

 

Rohrleitungssanierung

Rohrleitungssanierung Markt Donaustauf
Fachbereich: Rohrleitungssanierung

Auftraggeber

Markt Donaustauf

Wörther Str. 5
93093 Donaustauf

Ansprechpartner

Herr Andreas Putsch
Tel.: 09403 95 02 0

Projektbeschreibung

In der vorgelegten Planung wurden sämtliche Haltungen der Abwasseranlage Donaustauf mit Schäden der Haltungsklassen 4 und 5 (kurzfristiger und sofortiger Handlungsbedarf) untersucht. Insgesamt wurden 3,5 km Rohrleitungen der Nennweiten DN 200 bis Ei-Profil 1200/1500 untersucht.
Die Hauptschadensbilder sind nicht fachgerechte Stutzen und Abzweige, undichte Rohrverbindungen, Längs- und Querrisse sowie Scherbenbildungen. Aufgrund der Lage im Grundwasser erfolgt bei vielen Kanälen Infiltration von Fremdwasser (Grundwasser) bzw. Exfiltration von Abwasser.

Die Sanierungsplanung wurde unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeitsberechnung nach KVR-Leitlinien aufgestellt. Es wurden fünf Verfahrenshauptgruppen gewählt:
- Handsanierung
- Robotersanierung
- Sanierung in offener Bauweise (Kleinbaugruben)
- Geschlossene Bauweise (Horizontalbohrspülverfahren)
- Schlauchlining

Die Sanierung der Haltungen war aus Umweltrechtlichen sowie aus wirtschaftlichen Gründen erforderlich. Durch die Abdichtung der Kanäle wurde der Fremdwasseranfall in der Abwasseranlage reduziert. Durch die Sanierung ist der Werterhalt des Anlagevermögens der Gemeinde Donaustauf langfristig auf mittlerem, und damit wirtschaftlichem Niveau stabilisiert worden.

Ausführungsdaten

Material

PE, GFK, Stzg, Beton

Durchmesser Liner

DN 200 - 500, Länge 706 m

Durchmesser begehbarer Bereich

Ei 400/600, 600/900, 600/1050,
700/1050, 800/1200, 900/1350,
1200/1500, Länge 1072 m

Ingenieurleistungen HOAI 1996 / 2002

§ 55: Lph 1 - 4

Ingenieurleistungen HOAI 2009

§ 43: Lph 5 - 9
2.8.8.: örtl. Bauüberwachung

Planungszeitraum / Bauzeit

2006 - 2007
2011 - 2012

Projektkosten

529.550 € brutto Sanierungskosten
161.840 € brutto Baukosten

Planung

M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz

Bauoberleitung / örtl. Bauüberwachung

M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz
M.Eng. Andreas Schmid