Referenzdetails

Sanierung des Dammbauwerks HRB IIb, Ottering

 

Wasserbau

Hochwasserschutz Gemeinde Moosthenning
Fachbereich: Wasserbau

Auftraggeber

Gemeinde Moosthenning

Unterhollerau
Rathausweg 2
84164 Moosthenning

Ansprechpartner

Herr Franz Kintsch
Tel.: 08731 3900 0

Projektbeschreibung

Die Sanierung des 2001 errichteten Dammbauwerkes wurde erforderlich da das Bauwerk nicht den Erfordernissen der DIN 19700 entsprach. Der bestehende Grundablass wies Setzungen von bis zu 15 cm auf. Eine Sperre gegen Durchströmen war nicht vorhanden.

Nachgerüstet wurden der Grobfang vor dem Damm, der räumliche Rechen, das Tosbecken sowie die Dammscharte (BHQ1=HQ500; BHQ2=HQ5000).

Der Grundablass wurde durch eine Ökoschlucht ersetzt. Aufgrund der ungünstigen Baugrundverhältnisse wurde die Bodenplatte des Durchlasses mit den seitlichen Spundwänden tragend verbunden. Aushub und Bauzeit konnten dadurch minimiert werden.

Im Jahr 2014 bestand der Damm seine Feuertaufe und war bei einem Starkregen zu 90% gefüllt.

Ausführungsdaten

Rückhaltevolumen

35.000 m³

Dammhöhe

5,50 m

Ingenieurleistungen HOAI 2009

§ 43: Lph 2 - 8
2.8.8.: örtl. Bauüberwachung

Planungszeitraum / Bauzeit

2012
2013 - 2014

Projektkosten

525.000 € brutto

Planung

M. Eng. Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz

Bauoberleitung / örtl. Bauüberwachung

M. Eng. Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Staudner