Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild

Referenzdetails

Erschließung Bau- und Sondergebiet Weichshofen

Abwasserentsorgung Verkehrsanlagen

Auftraggeber

Gemeinde Mengkofen

Von-Haniel-Allee 12
84152 Mengkofen

Ansprechpartner

Herr Werner Jobst

Projektbeschreibung

Der Ortsteil Weichshofen befindet sich in der Gemeinde Mengkofen im Landkreis Dingolfing-Landau und grenzt direkt an die Ortschaft Mengkofen an. Das Baugebiet "Weichshofen" befindet sich südlich der Staatsstraße St 2111 am westlichen Ortsrand von Weichshofen. Das gesamte Baugebiet einschließlich der geplanten Linksabbiegespur an der Staatsstraße St 2111 umfasst eine Fläche von ca. 3,8 ha. Gemäß dem Bebauungsplan ist das Baugebiet als „Misch- und Allgemeines Wohngebiet (MI / WA)“ nach §4 BauNVO und §6 BauNVO, sowie als Sondergebiet nach §11 BauNVO ausgewiesen.

Die Anbindung der Erschließungsstraße an die Staatsstraße St 2111 erfolgt über einen Knotenpunkt mit Linksabbiegespur, welche gemäß RAS-K-1, Typ 2 Ausgabe 2012, Linksabbiegespur ohne Verzögerungsstrecke mit offener Einleitung ausgeführt wurde. Auf der gegenüberliegenden Seite wurde eine begrünte Verkehrsinsel ausgebildet. Die Abwasseranlage wurde im Trennsystem erstellt. Im Baugebiet Weichshofen besteht die Möglichkeit das Niederschlagswasser über einen bestehenden Betonkanal DN 400 in den Kattenbach abzuleiten. Für die Einleitung wurde ein Antrag auf gehobene wasserrechtliche Erlaubnis nach §15 WHG gestellt. Die Einleitung in den Kattenbach ist gemäß DWA Merkblatt M 153 nur gedrosselt möglich. Das erforderliche Rückhaltevolumen wird über Rigolen auf dem Grundstück des Nahversorgungszentrums sowie ein öffentliches Regenrückhaltebecken als offenes Erdbecken mit 290 m³ erbracht. Die Bemessung der Rohrleitungsdurchmesser erfolgte mittels hydrodynamischer Berechnung mit einem Niederschlagskotinuum von 46 Jahren. Die Bemessung des Regenrückhaltebeckens wurde gemäß DWA Arbeitsblatt A 117 durchgefüht und anhand der durchgeführten hydrodynamischen Kanalnetzberechnung im Nachweisverfahren mittels Niederschlags-Abfluss-Langzeitsimulation überprüft. Die Baumaßnahme wurde aus wirtschaftlichen Gründen in einem Bauabschnitt in zeitlicher und technischer Koordination gemeinsam mit allen anderen Erschließungsmaßnahmen durchgeführt.

Ausführungsdaten

Entwässerungs­system

Trennsystem

Einzugsgebiet/ Fläche

1,96 ha

Software

Kanal++ Firma Tandler.com
CARD/1 - IB&T

Ingenieurleistungen HOAI 2009

§41 Ingenieurbauwerke Lph 1-7
§45 Verkehrsanlagen Lph 1-7
Bauvermessung

Planungszeitraum/ Bauzeit

2012

Projektkosten

1.243.190,- € brutto

Planung

M. Eng Dipl.-Ing. (FH) Enno Scholz

Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild
Referenzbild
Nach oben