Referenzbild

Referenzdetails

Überrechnung Gesamtanlage der Wasserversorgung Obertraubling

Wasserversorgung
Fachbereich: Wasserversorgung

Auftraggeber

Gemeindewerke Obertraubling

Josef-Bäumel-Platz 1
93083 Obertraubling

Ansprechpartner

Herr Matthias Igl
Tel.: 09401 96010

Projektbeschreibung

Zur Wasserversorgung der Ortschaften Ober-, Niedertraubling und Piesenkofen wird eisen- und manganhaltiges Wasser aus 2 Tiefbrunnen gefördert, in der Aufbereitungsanlage enteisent und entmangant und anschließend im Hochbehälter (1.000 m³) gespeichert. Die maximale Förderung beträgt 40 l/s.
Die Entwicklung der 1990er und 2000er Jahre der Gemeinde erfordert eine Betrachtung der Wasserversorgungsanlage. Mit den aufgezeichneten Verbrauchszahlen und der Bevölkerungsentwicklung wird der zukünftige Bedarf prognostiziert. Ausgehend von diesen Bedarfswerten wurde eine Rohrnetzberechnung, die Berechnung des Speichervolumens und die Bewertung der Pumpwerke durchgeführt.

Ausführungsdaten

Rohrleitungslänge

35,5 km

Jahreswassermenge

derzeit: 374.239 m³/a
künftig: 469.618 m³/a

Angeschlossene Einwohner

2017: 6.552 Einwohner

Ingenieurleistungen

Wasserbedarfs- und
Rohrnetzberechnung, Pauschal

Planungszeitraum

05.2017 - 03.2018

Planung

Dionys Stelzenberger, Dipl.-Ing. (TU)
Marcella Portain, M. Eng.
Thomas Poxleitner, M. Eng.

Software

Stanet Netzberechnung

Sonderbauwerke

2 Brunnen je 20 l/s
Aufbereitungsanlage 2x20 l/s
Hochbehälter 1.000 m³
2 Druckbehälterpumpwerke

Referenzbild
Nach oben